ICH und DU und WIR

ICH und DU und WIR

ICH und DU und WIR ist ein Programm zur Primärprävention für die Grundschule, in dessen Zentrum die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung steht.

Ziele primärpräventiver Ansätze sind die Vermeidung von Risikosituationen und die Verminderung von gesundheitsrelevanten Wissensdefiziten. Gleichzeitig soll Problembewusstsein aufgebaut und zu neuen Verhaltensweisen motiviert werden und zwar vor dem Auftreten schädigender oder beeinträchtigender Effekte (Fröhlich, 1998). Die Schule bietet günstige Voraussetzungen für eine breitenwirksame Primärprävention im Sinne einer Förderung der psycho-sozialen Gesundheit und der individuellen Persönlichkeitsentwicklung. Aufgrund der Schulpflicht können alle Kinder erreicht werden. Die Schule als Lern- und Lebensort ist neben der Familie die wichtigste Sozialisationsinstanz im Leben der Kinder. Auch aus ökonomischer Perspektive ist der Einsatz präventiver Maßnahmen in der Schule effizient, da eine bereits existierende Infrastruktur genutzt werden kann.